StadtWeltRaum: in der Stadt, für die Welt, ein Raum für das gute Leben

Nachbarschaften sind heterogene Zufallsgemeinschaften, die vielfältige Prozesse zum Aushandeln von Nähe und Distanz benötigen.

Gelingt dieser Balanceakt kann durch Begegnung ein echtes „Zuhause“-Gefühl im Quartier entstehen, das langfristig gesellschaftlichen Mehrwert und Zusammenhalt schafft. Die positive Erfahrung im Lokalen stärkt die Gesellschaft als Ganzes.

Es braucht Gelegenheit für Begegnung, Gemeinschaft und Solidarität, damit sich Menschen aus unterschiedlichen Lebenswelten kennen lernen können. Denn dies ist nicht nur bereichernd, sondern für eine funktionierende und solidarische Gesellschaft zwingend notwendig. Es entstehen lebenswerte Nachbarschaften, in denen man voneinander weiß, sich den nötigen Raum lässt, gemeinsame Interessen pflegt und Konflikte ansprechen kann. Man nimmt sich wahr und akzeptiert den oder die andere/n mit ihrer/seiner besonderen Persönlichkeit. Vertrauen und Verbundenheit können entstehen.

Diese Räume zu schaffen, hat sich der StadtWeltRaum zum Ziel gesetzt. Dabei sind die Räume nicht aus Stein, Beton und Stahl; diese Räume sind Aktionen, die Menschen zu Themen, die sie bewegen, zusammenbringen. Wir aktivieren Menschen in Nachbarschaften und beleben so ganze Quartiere.

Dabei nutzen wir unsere Präsenz in der eigenen Nachbarschaft sowohl durch Sichtbarkeit im analogen Raum (Aushänge im Fenster und Büchertauschregal, Schaukasten), als auch im digitalen Raum durch die vielfältige Nutzung der Nachbarschaftsplattform nebenan.de.

Unsere Aktionen gliedern sich in drei große Themenbereiche:

  1. Aufwertung unserer Wohnumgebung,
  2. Kunst und Kultur und
  3. Natur-, Arten-, Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

Konkret bedeutet dies bislang:

Zu 1.

  • Errichtung und Betrieb eines Büchertauschregales (schon seit 2016 in Betrieb, fortlaufend)
  • Verschönerung der Straßenbeleuchtung durch Yarnbombing-Aktionen (2016 & 2021)
  • Müllsammelaktionen im öffentlichen Raum (2021)

Zu 2.

  • Wohnzimmerkonzerte und -Lesungen (seit 2018)
  • Begegnungsaktionen zum Tag der Nachbarn (2019 & 2021)
  • Ausstellung mit wechselnden Werken im Fenster zur Straße (2021)

Zu 3.

  • Angebote zum „Klimafasten“ (2019)
  • Blumenwiese in großer Artenvielfalt als besonders geschützter Lebensraum für Insekten (seit 2016 fortlaufend)
  • Unser Büchertauschregal ist sehr nachhaltig!

Wir sind offen für neue Ideen, Aktionen und Formate und freuen uns über jede:n, der/die Idee mittragen möchte, sei es durch tatkräftige Mithilfe, kreative Ideen oder finanzielle Unterstützung.

Um dem StadtWeltRaum eine adäquate Form zu geben, gründet er sich als eingetragener Verein und beantragt die Anerkennung der Gemeinnützigkeit. Diese Prozesse sind initialisiert. Wir warten auf die Rückmeldungen von Registergericht und Finanzamt.